LIEBESLIEDER UND FRIEDENSTÄNZE aus verschiedenen Traditionen

verschiedene Angebote/ Formate  (siehe unten)

*Singen im Dunkeln im Winterhalbjahr 19-21:00

*Singen im Dunkeln mit Feuerzeremonie 

*Mantrasingen (beispielsweise 108x Om mani padme hung) 

*Liebeslieder und Friedenstänze im Freiraum-Zentrum oder in der Natur

*Trance-Singen

*Themenabende und Singen/Tanzen zu speziellen Anlässen/Ereignissen

*Essen (mitbringen und) teilen am Ende des Anlasses.

*Ideen und Wünsche im Voraus sind willkommen.

Leitung: Wolfgang Weber und Gäste

durchschnittlich wöchentlich (siehe Agenda und unten auf dieser Seite)

alle auch ohne Vorkenntnisse sind herzlich willkommen.

Anmeldung nötig  076 482 97 42   bis 13:00 am Veranstaltungstag   

kostenlos/ Spende für ein Hilfsprojekt

 

 

Liebeslieder und Friedenstänze im Dunklen

Die Botschaft der Chläuse

mit Wolfgang Weber   

mit Tee/Suppe am Ende, (evt. selbst etwas mitbringen zum Teilen)

offen für alle!   

Fr 06.12.    20-22:00

 

 

Liebeslieder und Friedenstänze im Dunklen

UNO-Tag der Menschenrechte  und des Chorgesanges

mit Wolfgang Weber   

mit Tee/Suppe am Ende

offen für alle!   

Di 10.12.    20-22:00

 

 

Liebeslieder und Friedenstänze im Dunklen

UNO-Tag der menschlichen Solidarität

mit Wolfgang Weber   

mit Tee/Suppe am Ende

offen für alle!   

Fr 20.12.    20-22:00

 

 

Abwun dwa schemaja - das Aramäische Vaterunser beten, singen und tanzen

zur Einstimmung auf Weihnachten

mit Wolfgang Weber   

Essen (mitbringen und) teilen am Ende des Anlasses.

offen für alle!   

Mo 23.12.    20-22:00

 

 

Die Raunächte - Rituelle Lieder und Tänze  und Feuerzeremonie im Freiraum-Garten

 Wir feiern die spezielle Energie der 12 Brückentage zwischen Weihnachten und dem 6.Januar. In dieser "dunklen / leeren Zeit" geschehen manche wundersame "Dinge", grosse Verwandlungen und tiefe Berührungen. Der Ursprung liegt möglicherweise im Mondjahr, das nur 354 Tage zählt, im Gegensatz zum Sonnenjahr mit 365, im Schaltjahr sogar 366 Tagen. Es gibt also eine Differenz von elf Tagen bzw den 12 dazwischen liegenden Nächten.  Es gilt in dieser Zeit besonders achtsam und zentriert zu sein.

Daten siehe Agenda

 

 

 

Wir singen heilige Worte aus allen Religionen verbunden mit einfachen Volkstanzbewegungen. Dadurch lernen wir die verschiedenen Traditionen mit dem Herzen und dem Körper verstehen und öffnen uns dem grossen Frieden und der Freude des einfachen Da-Seins. 

mit Wolfgang Weber und Renate Amstutz Weber

ab Mi 02.01.2019   19:30-21:30   wöchentlich/ 14-täglich (abwechslungsweise mit Wahrnehmungskurs)   

Kosten: 30.--/ Spende

Anmeldung nötig

weitere Daten

 

 

 

Heilsingen - Sacred-Sound - Meditation

sich mit der Kraft des "Grossen Geheimnisses" verbinden, den inneren Frieden und die Gesundheit stärken

 

dienstags 09:00-10:30    neu ab 08.2019

mit Wolfgang Weber   

offen für alle!   

kostenlos/ Spende   Anmeldung nötig

 

Om Tare Tuttare Ture Soha

Das Mantra der Grünen Tara steht für Mitgefühl und Frieden. Diese Qualitäten werden in dieser Zeit des "globalen Umbruchs" besonders gefordert von uns. Durch das Singen dieses Mantras fühlen wir uns gestärkt und verbunden mit allen und allem und bereit zu teilen.

11.11.2019 20-22:00

weitere Daten

 

Der Buddhismus kennt 108 Tugenden, entsprechend hat die Mala 108 Gebetskugeln. Wenn wir das Mantra 108 mal singen dauert das ca. 90min.  Es ist aber auch möglich, das Mantra nur 54, 27 oder 1 mal zu singen.

jeweils mittwochabend ab 20:00   Daten

zu Beginn der Abende für Meditation-Medialität-Heilen.

Alle sind willkommen, unabhängig von der Teilnahme an der anschliessenden Meditation.

Spende

 

 

 

 

 

 

Das Aramäische Vaterunser singen, tanzen und beten

Abwûn d'bwaschmâja - Nethkâdasch schmach - Têtê malkuthach - Nehwê tzevjânach aikâna d'bwaschmâja af b'arha - Hawvlan lachma d'sûnkanân jaomâna - Waschboklân chaubên wachtahên aikâna daf chnân schvoken l'chaijabên - Wela tachlân l'nesjuna ela patzân min bischa - Metol dilachie malkutha wahaila wateschbuchta l'ahlâm almîn Amên. 

mit Renate Amstutz Weber und Wolfgang Weber
montags 20-22:00
CHF 30.--/ Spende
Anmeldung nötig
Daten

 

 

 

Der Drehtanz der Derwische

Wir feiern die Liebe zwischen dem Liebenden (Allah/Gott) und dem Geliebten (der Mensch/alle mitfühlenden Wesen) in einem für die Sufis heiligen Drehtanz-Ritual und erfahren gesegnete Heilung. Wir bereiten uns gründlich vor und folgen den Anleitungen.

mit Wolfgang Weber und Renate Amstutz Weber
Mi 17.10. 20-22:00     
CHF 30.--/ Spende    Anmeldung nötig

Daten

 

 

 

 

Das Vaterunser in aramäisch (in der Sprache von Jesus)

Aramäisch, die Sprache, in der Jesus gesprochen hat Übersetzung von Neil Douglas-Klotz, Sufi Übersetzung von 
Martin Luther
(Matthäus 6:9-13)
     
Abwûn d'bwaschmâja Oh Du, atmendes Leben in allem, Ursprung des schimmernden Klanges und aller Farben. Du scheinst in uns und um uns, selbst die Dunkelheit leuchtet, wenn wir uns erinnern. Vater unser im Himmel.
Nethkâdasch schmach Hilf uns einen heiligen Atemzug zu atmen, bei dem wir nur Dich fühlen - und Dein Klang in uns erklinge und uns reinige. Dein Name werde geheiligt.
Têtê malkuthach Lass Deinen Rat unser Leben regieren und unsere Absicht klären für die gemeinsame Schöpfung. Dein Reich komme.
Nehwê tzevjânach aikâna d'bwaschmâja af b'arha Möge der brennende Wunsch Deines Herzens Himmel und Erde vereinen durch unsere Harmonie. Dein Wille geschehe wie im Himmel so auf Erden.
Hawvlân lachma d'sûnkanân jaomâna Gewähre uns täglich, was wir an Brot und Einsicht brauchen: das Notwendige für den Ruf des wachsenden Lebens. Unser tägliches Brot gib uns heute.
Waschboklân chaubên (wachtahên) aikâna daf chnân schvoken l'chaijabên Löse die Stränge der Fehler, die uns binden, wie wir loslassen, was uns bindet an die Schuld anderer. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern.
Wela tachlân l'nesjuna ela patzân min bischa Laß oberflächliche Dinge uns nicht irreführen, sondern befreie uns von dem, was uns zurückhält. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen.
Metol dilachie malkutha wahaila wateschbuchta l'ahlâm almîn. Aus Dir kommt der allwirksame Wille, die lebendige Kraft zu handeln, das Lied, das alles verschönert und sich von Zeitalter zu Zeitalter erneuert. Denn Dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit.
Amên Amen. Amen